Mueggelsee-Schule

Navigation

Suche

Inhalt

Freiarbeit - Oder Freizeit?

Ideen der Montessori-Pädagogik

"Selber machen!" Jeder kennt diese Forderung unserer Kleinsten und ihre (oftmals recht laute) Enttäuschung, wenn dieser Wunsch von den Eltern mal nicht gewährt wird. Maria Montessori ist eine der ersten Reformpädagogen, die diesem Wunsch nach Unabhängigkeit Rechnung trägt. Ihr Ziel ist es, das Kind zu befähigen, durch Übung und Arbeit einen zunehmend bewussten, zielgerichteten Arbeitswillen zu entwickeln. Montessori sagt: "Die Kinder in unseren Schulen sind frei, aber eine Organisation ist notwendig: Eine sorgfältige Organisation, damit die Kinder frei sind zu arbeiten."
Maria Montessori stellt sich dazu eine vorbereitete Umgebung als Klassenzimmer vor.
Und so wollen wir unseren Schülerinnen und Schülern eine Lernumgebung anbieten, die ihnen vielfältige Angebote macht. Das Materialangebot erfüllt verschiedene Funktionen:
- Es hat Motivationscharakter.
- Es unterstützt das selbständige Lernen des Kindes und ermöglicht die Selbstkontrolle.
- Die gediegene Ausführung der Gegenstände fordert einen behutsamen Umgang.
- Da es nicht unbegrenzt vorhanden ist, setzt das Material Absprachen mit anderen Kindern voraus.

      
Zum Seitenanfang springen